Spargel

Spargel

In so vielen Varianten wie möglich geniessen

Im Frühling begrüßen wir Sie zum großen Spargel-Büffet. Die noblen weißen Stangen sind bereits seit Menschengedenken wohlgeschätzte Delikatessen, wie Wandmalereien ägyptischer Königsgräber zeigen. Bei den alten Germanen dauerte es allerdings eine Weile, bis sie auf den Geschmack des Asparagus officinalis kamen, denn erst König Ludwig der XIV. belebte die Begeisterung für das feudale Gemüse.

Sie lernen den Spargel von seiner allerfeinsten und besten Seite kennen. Schlemmen und genießen Sie Spezialitäten vom frischen Spargel, 
der von der Familie Schmid aus Schlatt bei Bad Krozingen sorgfältig angebaut wurde.

Bärlauch

Bärlauch

Scharfer und zugleich herrlich frischer Frühlingsbote

Unser erster Frühlingsbote.
Seinen Namen verdankt der Bärlauch den alten Germanen. Der Bär ­ so glaubte man - verleihe seine Kraft auch bestimmten Pflanzen, durch deren Verzehr sich der Mensch Bärenkräfte einverleiben kann.

Das stimmt leider nicht ganz, Bärlauch ist nicht wirklich der "Popeye-Spinat des Waldes", 
dennoch hat Bärlauch eine Reihe von heilsamen Kräften. Gerade nach entbehrungsreichen Wintern wurden die schmackhaften grünen Blätter zur Kräftigung des Körpers hoch geschätzt.

Maischolle

Maischolle

Zart, saftig, schmackhaft - frisch aus der Nordsee direkt auf Ihren Teller

Die Scholle gehört zur Familie der Plattfische und ist in allen Meeren verbreitet.
"Fischer`s Fritz fängt frische Fische".
Dieses Motto wird Ihren Gaumen mit dem Fisch des Monats Mai verwöhnen. 

Die Schollen gelten als Delikatesse, weil sie besonders zart und wie fast alle Fischarten, sehr gesund sind.
Der Eiweißgehalt liegt bei 17 Prozent, der Fettgehalt dagegen unter einem Prozent.