Wildspezialitäten

Wildspezialitäten

Frische Wildgerichte - komplett aus heimischer Jagd

In der Literatur findet sich für den Einstieg in eine Darstellung der Jagdgeschichte ein interessantes Gedankenspiel: Angenommen die auf rund zwei Millionen Jahre geschätzte Menschheitsgeschichte würde auf 24 Stunden verkürzt, dann verblieben für die Zeit, in der der Mensch nicht ausschließlich von der Jagd lebte, nicht einmal sechs Minuten.


Eine faszinierende Berechnung, die deutlich zeigt, welch hoher Stellenwert der Jagd für die Existenz des Menschen zukommt. Das Erbeuten von Fleisch wildlebender Tiere sicherte das Überleben. Das Ende der freien Jagd im deutschsprachigen Raum ist in der Jagdgeschichte umfassend

dokumentiert und wird auf 500 Jahre n. Chr. festgelegt. Karl der Große (768-814) führte die hochherrschaftliche Jagd zu besonderer Blüte.

Die Grundlagen für unsere heutige Wildküche kommen aus Rom. Wer sich in die damals gebräuchliche Zubereitung von Wild vertieft, den verblüfft die vielfache Übereinstimmung in den aromatischen Arrangements mit heutigen Empfehlungen.


Die Verwendung von Pfeffer, Lorbeer, Sesam, Safran, Gewürznelken und zum Beispiel Koriander stimmen überein. Die traditionelle Beigaben, wie Preiselbeeren sind zur besseren Verträglichkeit für den Körper ideal.

Gans

Gans

In so vielen Varianten wie möglich geniessen

Wir servieren Ihnen mittags und abends

Knusprig gebratene, frische Freiland-Gans, frisch aus dem Ofen
Blaukraut – Kartoffelknödel

Gerne reservieren Sie Ihre Gans!

Für mehrere Personen

Etwas ganz Besonderes für die ganze Familie oder in gemütlicher Runde.

Eine ganze Ganz am Tisch tranchiert
feine Füllung aus Äpfeln, Rosinen und Brot – leckerer Bratapfel – hausgemachtes Blaukraut – Kartoffelknödel und 4 Halbe Waldhaus ohne Filter vom Fass.

(geeignet für 4 Personen) vom 11.11. – 20.12.2015

Ganze Gans nur auf Vorbestellung!
Reservieren Sie sich dieses besondere Ereignis.

Wir freuen uns auf Sie.

Kürbis

Kürbis

Vielseitig einsetzbar, schmackhaft und gesund

Wussten Sie schon, dass:

  • der Kürbis ein Gemüse ist
  • der Kürbis kalorienarm ist
  • die Wachstumsdauer ca. 130 Tage beträgt
  • für 1l Kürbisöl ca. 2,5 kg Kerne gepresst werden
  • Kürbiskernöl 80% ungesättigte Fettsäuren enthält, die dem Körper regelmässig zugeführt werden müssen
  • Kürbis eine cholesterinsenkende Wirkung hat
  • er reich an Vitaminen A, B1, B2, B6, C, D und E ist?

Vitamin B ist wichtig für Nerven und Stoffwechsel, Vitamin E für Herz und Kreislauf.

Das Wichtigste, es schmeckt vorzüglich und gibt den Speisen ein tolles Aroma!

Direkt vom Erzeuger hier im Gasthof Waldhaus zu erwerben!